Kriecherl

Das Waldviertler Kriecherl zählt zu den „Primitivpflaumen“ und ist eine Wildobstart. Man findet das Kriecherl häufig im sogenannten „Halbkulturbereich“, das sind Böschungen, Hecken, Waldrand und vermehrt sich dort von selbst.

Anhand von Steinfunden kann man die Nutzungsgeschichte bis in die Jungsteinzeit zurück belegen. man vermutet sogar, dass das Kriecherl die älteste im Grenzraum zwischen Niederösterreich und Südmähren entstandene Kulturpflanze ist.

Quelle: www.archedesgeschmacks.at/waldviertler-kriecherl