Dönissens Gelbe Knorpelkirsche

Diese Sorte soll in Guben, in Deutschland, als Zufallssämling entstanden sein. Wahrscheinlich wurde sie nach Ihrem Züchter benannt.

Sie hat viele Synonyme: Weißkirsche, Wachskirsche, Bernsteinkirsche.

Fälschlicherweise wird sie auch als Schwefelkirsche bezeichnet. Das ist jedoch ein Name, der einer anderen gelben, jedoch weißfleischigen Weichkirsche zuerkannt ist.

Quelle: www.arche-noah.at